11. – 13. Schuljahr

Nadine Brünjes

Der Elefant und die Freiheit

Jorge Bucays »Wie der Elefant die Freiheit fand« als Rahmen für eine Einheit zum Thema Freiheit

Ein mächtiger Elefant ist mit einer Kette an einem kleinen Pflock festgebunden. Obwohl er sich mit Leichtigkeit befreien könnte, bleibt er jedoch an Ort und Stelle stehen. Das Bilderbuch »Wie der Elefant die Freiheit fand« setzt Jorge Bucays bekannte Geschichte »Der angekettete Elefant« in liebevollen Bildern um. Wie das Bilderbuch als kreativer Rahmen für die eigene Einheit zum Thema Freiheit und Determination genutzt werden kann, zeigt dieser Beitrag.

In Jorge Bucays Wie der Elefant die Freiheit fand geht es um einen kleinen Jungen, dessen große Leidenschaft der Zirkus ist. Sein Lieblingstier ist der Elefant, der Junge bewundert seine Größe und Stärke. Umso mehr verwundert es ihn, dass dieses mächtige Tier vor dem Zirkus nur an einem sehr kleinen Pflock angekettet ist, den es mit Leichtigkeit herausziehen könnte. So begibt er sich auf die Suche nach einer plausiblen Antwort zu der Frage, wieso der Elefant sich nicht von selbst befreit.
Zum Bilderbuch
Zum Bilderbuch
Jorge Bucay, Gusti
Wie der Elefant die Freiheit fand
Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag GmbH 2010
40 S., 16,- €
ab 2 Jahren
Jorge Bucays Parabel „Der angekettete Elefant umgesetzt im Bilderbuch: Ein kleiner Junge wundert sich, warum ein großer Zirkuselefant sich nicht von einem kleinen Pflock losreißt.
Anknüpfung an den Unterricht: Freiheit und Determination
Während die Geschichte von Jorge Bucay über den gefesselten Elefanten in leicht abgeänderter Form bereits aus seiner Kurzgeschichtensammlung Komm ich erzähl dir eine Geschichte bekannt ist, wird diese in dem Bilderbuch durch die ausdrucksstarken Zeichnungen von Gusti ergänzt. Eine Auseinandersetzung mit Geschichte und Bildern konfrontiert den Betrachter unmittelbar mit einer der zentralen kantischen Fragen »Was ist der Mensch?«, eng verknüpft mit »Ist der Mensch frei?«, »Wer bin ich?«, »Bin ich frei?«.
Wenn wir die Parabel über den angepflockten Elefanten lesen und die Zeichnungen intensiv betrachten, dann fällt die Schlussfolgerung nicht schwer, dass es eigentlich nicht der Elefant ist, um den es geht, es sind wir Menschen. Aber worin bestehen unsere Pflöcke? Und was bedeutet eigentlich Freiheit? Die Erzählung schafft sowohl einen Imaginationsraum, um philosophisches Denken und Fragen anzuregen, als auch einen Ausgangs- und Referenzpunkt, um sich mit philosophischen Theorien zur Handlungs- und Willensfreiheit auseinanderzusetzen, sowie deren mögliche Einschränkungen durch aktuelle Erkenntnisse aus der Psychologie und Hirnforschung zu diskutieren.
Die beiden folgenden Unterrichtssequenzen bilden mit der Problemstellung »Warum befreit sich der Elefant nicht?« einen Rahmen für eine Einheit zum Thema »Was ist Freiheit?«. Die Stunden sollten nicht »am Stück« unterrichtet werden, sondern sind als belebende Ergänzung zu den bekannten Schulbuchtexten gedacht.
Der Elefant und die Freiheit im Unterricht
Die Sequenz wird eröffnet, indem die Schülerinnen und Schüler ein Bild aus dem Bilderbuch betrachten, auf dem der gesamte Zirkus im Hintergrund und sowohl der ausgewachsene als auch der kleine Elefant im Vordergrund zu sehen sind (M1 ). Sie beschreiben das Bild und benennen die zentrale Rolle der beiden Figuren im Vordergrund, wodurch zu einer näheren Untersuchung der Situation des kleinen Elefanten übergeleitet werden kann.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten dann je ein Bild (M2 ) des gegen seine Fesseln kämpfenden kleinen Elefanten und erschließen sich dieses mithilfe der G-E-I-S-T – Methode (M3 ). Die Bilder sollten zu Beginn nicht weiter kontextualisiert werden, um den Schülerinnen und Schüler einen unvoreingenommenen Zugang zu ermöglichen. Hier bietet sich ein Think-Pair-Share – Vorgehen an, wobei die Schülerinnen und Schülern die Bilder zunächst in Einzelarbeit betrachten, sich dann mit einem Partner austauschen, bevor sie die...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen