5. – 10. Schuljahr

Ethik und Philosophie im Bilderbuch

Nachdenken über die Natur

Wir brauchen die Natur, genießen sie und versuchen, sie zu schützen. Aber wir greifen auch ein, zerstören unwiederbringlich, beuten sie aus und bewerten sie im Laufe der Zeit immer wieder anders. Dieses spannende, komplexe Thema war es mir wert, es genauer unter die Lupe zu nehmen und mich damit in dem Kinderbuch »Was wird aus uns?«1 zu beschäftigen, denn: Was ist Natur überhaupt, ist sie immer positiv? Was für eine Rolle spielt sie im eigenen Leben und wie gut kennen wir sie tatsächlich? Was ist das Gegenteil? Warum brauchen wir sie? Und wie können wir sie bewahren?
Kinder haben viele Fragen. Doch mein Buch gibt keine Antworten. Es fordert auf, sich gemeinsam Gedanken über die vielen Facetten des Themas zu machen, hinzuschauen, nachzuforschen, nachzuhaken und darüber zu philosophieren. Anhand von vier Doppelseiten (Arbeitsblatt ) möchte ich veranschaulichen, wie man darüber im Ethikunterricht ins Gespräch kommen kann.
Natürlich oder unnatürlich
Auf der ersten Abbildung sind verschiedene Gegenstände zu sehen, mit der Frage »Was gehört zur Natur?«. Hier geht es darum zu sortieren, was natürlich, was unnatürlich ist. Wir sehen unter anderem eine Schildkröte, eine Melone, einen Stein und eine Blume, die sicher als »natürliche Dinge« eingestuft werden. Dann gibt es Gegenstände, wie die Schere, ein Plastikpferd, einen Kochlöffel und einen Buntstift. An dieser Stelle diskutieren die Kinder miteinander über die Definition »natürlich«:
  • Der Kochlöffel ist aus Holz, ein natürliches Material. Aber gehört es deshalb zur Natur?
  • Was ist »natürlich« überhaupt?
  • Welche Merkmale haben natürliche Dinge?
  • Kann von Menschen Gemachtes zur Natur gehören?
Mensch und Tier
Auf der nächsten Seite lesen wir die Frage »Verstehen uns Tiere« mit zwei Abbildungen: Links einen wartenden Hund und ein Schild mit der Aufschrift »bleib hübsch draußen«. Rechts ein gestikulierendes und sprechendes Mädchen mit einer Schildkröte. Zunächst lässt man die Kinder die Bilder beschreiben und erste Fragen stellen: Auf beiden Bildern sind Haustiere zu sehen. Das Mädchen scheint der Schildkröte etwas mitteilen zu wollen. Kann sie das verstehen? Der Hund, an den sich das geschriebene Schild richtet, wird es sicherlich nicht »lesen« können. Warum hängt es also da?
Die weitere Frage kann nun sein, ob sie selber Haustiere oder Kontakt zu Tieren haben und wie sie sich mit ihnen verständigen. Man verknüpft also die Fragestellung zunächst mit der Erfahrungswelt der Kinder. Hier werden Gespräche entstehen über die Unterschiedlichkeiten von menschlicher und tierischer Sprache und dann auch abstraktere Fragen auftauchen:
  • Können Tiere auch miteinander sprechen?
  • Wie ist es bei unterschiedlichen Arten? Kann also ein Hund mit einer Schildkröte kommunizieren?
  • Was ist eigentlich Sprache und wozu ist sie gut?
  • Was ist mit Körpersprache, Gestik und Mimik?
  • Kann man ohne Sprache denken?
Möglich ist auch ein Gedankenexperiment zu der Frage, wie das Leben wäre, wenn es keine Sprache gäbe.
Mensch und Pflanze
Die nächste Doppelseite stellt die Fragen: »Haben Pflanzen Rechte? Dürfen wir Pflanzen pflücken, essen, züchten, vergiften oder vernichten?« Illustriert ist diese Frage mit einer vertrockneten Topfpflanze. Die Kinder berichten über ihre eigenen Erfahrungen mit Pflanzen:
  • Kümmern sie sich um Pflanzen?
  • Warum pflegen sie sie zu Hause oder im Garten?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Salatkopf und einer umsorgten Topfpflanze?
Bei dem weiterführenden Gespräch kommen auch philosophische Fragen auf:
  • Menschen mögen Pflanzen, aber können Pflanzen auch Menschen mögen?
  • Kann man mit einer Pflanze befreundet sein?
  • Können sie denken und sich unterhalten?
  • Was ist »wichtiger«: Tiere oder Pflanzen? Was sind Unterschiede oder Gemeinsamkeiten?
  • Sollten wir Pflanzen und Tiere unterschiedlich behandeln?
Auch hier entsteht durch eine Initialfrage ein ganzer Kosmos an Folgefragen, der dazu...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen