10. – 13. Schuljahr

Anne Burkard

Sollten wir immer treu sein?

Den Begriff und Wert der Treue diskutieren

Was ist Treue und welchen Wert hat sie? Gibt es für eine Person nur genau einen Partner im Leben? Wem gegenüber muss ich eigentlich treu sein mir selbst gegenüber oder anderen? Die Schülerinnen und Schüler diskutieren anhand des Beispiels einer offenen Beziehung und auf Grundlage von philosophischen Positionen zum Thema, was Treue eigentlich ist und welche Bedeutung ihr zukommt.

Treue ist scheinbar ein hohes Gut. In persönlichen zwischenmenschlichen Beziehungen, aber auch in Arbeitsverhältnissen, in Bezug auf Ideale und nicht zuletzt im Verhältnis zu sich selbst, messen viele Menschen Treue große Bedeutung zu. Untreues Verhalten kann zur Beendigung einer langjährigen romantischen Beziehung führen, ein Fan, der nicht auch in schwierigen Zeiten zu seinem Fußballverein steht, gilt nicht als wahrer Fan, und mit einer Person, die grundlegende gemeinsame Ideale verrät, wird man in vielen Situationen nicht mehr zusammenarbeiten wollen.
Doch offenbar gibt es auch Formen der Treue, die problematisch sind, und es ist keineswegs immer klar, was in einer Situation treues Verhalten ausmachen würde. Jemand, der einem Partner gegenüber die Treue hält, obwohl er von ihm misshandelt wird, oder eine Aktivistin, die weiter für eine Sache kämpft, die sie inzwischen nicht mehr für richtig hält, zeigen unangemessene Formen der Treue. Im Extremfall kann die unbedingte Treue gegenüber einem politischen Machthaber eine menschenverachtende Institution wie die der SS stützen, deren Motto die Ehre ihrer Mitglieder an die Treue zu Adolf Hitler band und Gehorsam bis in den Tod forderte.
Treueforderungen können zudem auch in Konflikt geraten. Nicht nur können unterschiedliche Personen oder Institutionen miteinander unvereinbare Ansprüche an unsere Treue ihnen gegenüber stellen; man denke zum Beispiel an Loyalitätskonflikte in Bezug auf gemeinsame Freunde, die sich im Streit miteinander befinden. Die Treue zu Idealen oder anderen Personen kann auch der Forderung, mir selbst gegenüber treu zu sein, entgegenstehen.
Die Unterrichtseinheit
Zentrale Zielsetzung des Unterrichtsvorschlags ist es, eine informierte und kritische Auseinandersetzung mit dem wenig hinterfragten alltäglichen Konzept der Treue im Allgemeinen und in romantischen Beziehungen im Besonderen zu ermöglichen. Angeregt werden soll eine strukturierte und systematische Reflexion der eigenen Vorstellungen in Auseinandersetzung mit philosophischen Positionen zum Thema, die zu einem differenzierteren Begriffsverständnis und ausgewogeneren Bewertungen führen kann.
Begriffsannäherung
Als Ausgangspunkt der Einheit dienen die vortheoretischen Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler zum Thema, die im Rahmen einer Befragung erhoben und gemeinsam besprochen werden (M1 ). Die Fragen beziehen sich zum einen auf den Begriff der Treue, an den sich die Schüler über Beispiele, Synonyme und Gegenbegriffe annähern sollen. Zum anderen werden mit der Frage, ob man immer treu sein soll, auch der Wert und eine mögliche Ambivalenz von Treue angesprochen. Der Austausch über die Ergebnisse der Befragung erfolgt am besten zunächst in Kleingruppen, damit sich alle an den Bemühungen um eine Schärfung des Begriffsverständnisses beteiligen können.
Eine erste theoretische Annäherung an die Natur und den Wert von Treue erfolgt dann in Bezug auf einen Kontext, mit dem wir den Begriff heute in alltäglichen Zusammenhängen wohl am häufigsten in Verbindung bringen: romantische Beziehungen. Auf diese Weise kann die Reflexion des Treuebegriffs an einem lebensnahen Thema ansetzen, das das Interesse der Schülerinnen und Schüler wecken dürfte. Ein konkretes Problem dient hierzu als Einstieg (M2 ): Die Schülerinnen und Schüler diskutieren am Beispiel der fiktiven Personen Kim und Dilan Gründe, die für oder gegen eine offene Beziehung sprechen könnten. Diese fiktive Situation nötigt die Schülerinnen und...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen